Kölsche lieder noten kostenlos downloaden

In Deutschland und Österreich gilt, dass Musiknoten ohne Einwilligung des Rechteinhabers nur dann vervielfältigt werden dürfen, wenn dies durch Abschreiben erfolgt. Von diesen Abschriften dürfen ebenfalls keine Kopien ohne Einwilligung hergestellt werden. Hintergrund dieser Regelung ist, dass das Herstellen von Notenblättern in der Regel mit erheblichem Aufwand und damit Kosten verbunden ist. Ein übermäßiges Kopieren würde diese Investition wirtschaftlich unsinnig machen, so dass der Gesetzgeber sich zu dieser Einschränkung entschlossen hat. Diese Einschränkung greift jedoch nicht ein, wenn es sich um ein seit zwei Jahren vergriffenes Werk handelt. Zur jecken Einstimmung auf die kommenden Karnevalstage haben wir hier bei CityNEWS eine kostenlose Playlist mit 50 kölschen Karnevalslieder! Die Karnevalslieder bieten das perfekte musikalische Rahmenprogramm für alle die Zuhause oder im Büro sind, für die spontane Party an Weiberfastnacht, auf dem Weg zum Straßenkarneval in den Veedeln oder zum Rosenmontagszug und für alle, die gerade nicht in der Domstadt sind, aber trotzdem beim Kölner Karneval mitfeiern wollen. Jetzt muss nur noch für Kölsch, Kamelle und Co. gesorgt werden! Von Brings, Kasalla, Cat Ballou, Miljö, Bläck Fööss bis zu Höhner, Domstürmer und vielen mehr ist in unserer Karnevalslieder-Playlist alles vertreten was Rang und Namen im kölschen Fastelovend hat. Von neueren Hits bis zu Evergreens: “Wolkeplatz”, “Sulang beim Lommi die Leechter noch brenne”, “Pirate”, “Schenk mir dein Herz”, Viva Colonia oder “Halleluja” – hier findet man auch seinen Lieblingssong zum Karneval in Köln! An Weiberfastnacht (Wieverfastelovend) führen offiziell die Frauen das Regiment. Am Donnerstag vor Rosenmontag, dem ersten der sechs Straßenkarnevalstage, ist der Kölner Karneval in seiner ursprünglichen Form zu erleben. Frühmorgens füllen sich die Straßen mit kostümierten Jecken, die ins Büro, an die Arbeitsstelle oder ins Geschäft gehen, überall hört man Karnevalslieder durch die Gassen schallen und es ziehen Menschenmassen zum Alter Markt in die Kölner Altstadt, zum Tanzbrunnen nach Deutz oder ins Belgische Viertel. Traditionell wird das Fest gegen 18 Uhr mit dem Aufzug des Kölner Dreigestirns und Kinderdreigestirns eröffnet und das Tanzpaar der Session ausgezeichnet. Im Anschluss beginnt ein buntes Bühnenprogramm mit Karnevalsliedern für die ganze Familie und mit vielen bekannten Künstlern, zu dem die Jecken sich warmschunkeln und tanzen.

Eine Quellensammlung von Kinderliedern und für das Musizieren mit Kindern finden Sie auf Musikunterricht.de/Kinderlieder.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.